1

Jugend: 3 x angetreten, 3 x verloren….

Am Wochenende waren unsere Jugendmannschaften im Einsatz. Dabei lautet die Kurzzusammenfassung:  3 Mal angetreten, 3 Mal setzte es Niederlagen.

Eröffnet wurde das schwarze Wochenende durch unsere Jüngsten. Die U 13 hatte ihr erstes Auswärtsspiel bei der TG Söllingen zu bestreiten. Angetreten wurde in der Aufstellung Liam Mitterlindner, Marc Styra, Julia Konradt und Lino Rapka.

Alle unsere Spieler taten sich mit der ungewöhnlichen, nicht schulmäßigen, Spielweise der Gegner schwer. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Liam, der keines seiner Spiele gewinnen konnte. Dagegen zeigte sich Lino in seinem ersten Wettkampf nervenstark und unbekümmert und konnte eines seiner beiden Einzel klar mit 3 zu 0 Sätzen gewinnen. Am Ende stand ein 7 zu 3 Sieg für Söllingen; damit waren wir deutlich unter Wert geschlagen.

Für Forchheim punkteten Marc Styra (1 Punkt), Julia Konrath (1 Punkt) und Lino Rapka (1 Punkt).

Am Samstag war dann die U 18 in Ettlingen gefordert. Melina Seitz, Jana Schuler, die für dem erkrankten Patrick Seitz einsprang, sowie Dominik Kastner traten am Samstagmorgen in Ettlingen an.

In einem ausgeglichenen Spiel konnte unsere Nummer 1 Melina gegen die beiden, auf den Positionen 1 und 2 eingesetzten Etllinger gewinnen. Ihr drittes Spiel ging leider verloren. Von seinem Betreuer, nach den Erfahrungen der Mannschaftskameraden, perfekt eingestellt, verlor sie nach hartem Kampf letztendlich nicht unverdient mit 3 : 1 Sätzen. Zusammen mit Jana konnte auch das Doppel gewinnen.

Dominik Kastner steuerte einen Sieg bei, war aber bei seinen anderen Spielen gegen die beiden stärkeren Ettlinger Spieler auf verlorenen Posten.

Jana hatte einen gebrauchten Tag erwischt. Egal was sie auch versuchte, nichts wollte gelingen. 3 Mal alles gegeben und 3 Mal verloren, so lautete am Ende die ernüchternde Bilanz von Jana. Aber dabei darf man nicht vergessen. Jana ist von ihrem Alter noch eine U 13 Spielerein. Sie tritt inzwischen ausschließlich gegen deutlich ältere Spieler an.

Der Abschluss des Wochenendes war am Sonntag der U 15 vorbehalten. Endlich konnte auch dieses Team ihre Runde starten.
Trotz der frühen Stunde ging es voller Vorfreude nach Ettlingen. Aber auch diese Mannschaft wurde durch verschiedene Ausfälle ersatzgeschwächt und ging mit Fabian König, Elias Huth und Alexander Koch an den Start.

Sowohl Elias als auch Fabian konnten die starke Nummer 1 der Ettlinger bezwingen und gewannen beide auch noch ihr Spiel gegen die, im hinteren Paarkreuz, gesetzten Ettlinger.

Alexander konnte leider trotz guter Leistung und eines Fünfsatzkrimis keinen Sieg erzielen. Er ist frisch zu der Forchheimer Jugend gestoßen, spielt seine erste Saison und muss die Erfahrung machen, dass in dieser Altersklasse bereits ansehnliches Tischtennis gespielt wird und es für Anfänger in der ersten Saison nur heißen kann: „Lernen, Lernen und nochmals Lernen“.

Die letzten beiden Einzel von Fabian und Elias gingen leider auch verloren und so  mussten wir Ettlingen zum 6:4 Sieg gratulieren.

Trainer Jan zeigte sich dennoch zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge. Zuversichtlich gehen sie in das nächste Spiel gegen Langensteinbach. In diesem Spiel soll dann der erste Sieg gelingen.

Für das Trainerteam der Jugend

Jürgen Roth