1

Der TTC Forchheim bei den Badischen Einzelmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende wurden in Weinheim die badischen Einzelmeisterschaften der Jugend und Schüler ausgetragen. Für dieses Turnier nominierte der TTC Forchheim Lino Rapka, Julia Konrath, Melina Seitz und Fabian König.

Bei den Jungen U 11 spielte Lino Rapka bei brütender Hitze in der aufgeheizten Sporthalle ein sehr gutes Turnier. In der Gruppe musst er sich lediglich dem späteren Finalteilnehmer geschlagen geben, doch sogar gegen ihn konnte er einen Satz gewinnen. So erreichte er als Gruppenzweiter die Endrunde und schied im Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger aus. Alles in allem ein tolles Ergebnis.

In der Altersklasse der Mädchen U 13 ging Julia an den Start. Insgesamt 9 Mädchen spielten in einer 5-er und einer 4-er Gruppe die Besetzung des Halbfinales aus. Gleich im ersten Spiel traf Julia mit Melika Khalili Tehrani von der SG Käfertal / Vogelstrang auf ihre „Angstgegnerin“. Auch im dritten Aufeinandertreffen in kurzer Zeit behielt Melika die Oberhand. Mit 3 : 2 Sätzen verlor Julia denkbar knapp. Im 4. Satz war sie bereits zwei Bälle von einem möglichen Sieg entfernt. Ein Kantenball und eine unglückliche Aktion kosteten Julia rückblickend das Halbfinale.

In ihrem nächsten Spiel gelang es Julia das erste Mal eine Spielerin mit über 1000 TTR Punkten zu besiegen. Am Ende stand ein ungefährdeter 3 : 1 Sieg. In ihrem 3. Gruppenspiel war sie jedoch gegen die spätere Siegerin Anna Brandt chancenlos. Zum Abschluss gewann sie ihr letztes Gruppenspiel sicher mit 3 : 0. Im Doppel spielte sie zusammen mit Êm Laura Pham von der TTC Wiesloch -Baiertal. Am Ende erreichten beide den 3. Turnierplatz.

Besser lief es in der Konkurrenz U 15 bei Melina Seitz.

Bei lediglich 7 Teilnehmerinnen wurde Melina in die 3-er Gruppe mit der Turnierfavoritin Sara Müller gelost. Melina konnte ihr erstes Spiel glücklich dank der besseren Nerven mit 3 :2 gewinnen, war aber im zweiten Einzel gegen Sara chancenlos. Damit kam es im Halbfinale zum Dauerduell mit ihrer Freundin Emily Hulbe vom VSV Büchig. Diesmal konnte Emily in einem spannenden Duell mit 3 : 2 Sätzen den glücklichen, nicht unverdienten, Sieg für sich verbuchen. 11: 9 ging der Entscheidungssatz an Emily, wobei Melina zwischenzeitlich einen 8 :3 Rückstand in ein 9 : 9 gedreht hatte.

Im Doppel traten dann Melina und Emily gemeinsam an. Durch die geringe Zahl an Teilnehmern wurde die Doppelkonkurrenz in einer 3- er Gruppe „Jeder gegen Jeden“ durchgeführt. Das Forchheimer / Büchiger Doppel konnte dabei beide Spiele gewinnen und sich somit die Badische Meisterschaft im Wettbewerb Mädchen U 15 sichern.

Mit ganz anderen Zielsetzungen ging Fabian König bei den Jungen U 18 an den Start. Fabian war der Spieler mit dem niedrigsten TTR- Wert. Im Verlauf der vergangenen Spielzeit hatte Fabian sich sehr positiv entwickelt und sein Spiel deutlich verbessert. Daher wollte Trainer Jürgen Roth sehen, wie weit ist Fabian von den Leistungen der besten Jugendspieler des Verbandes entfernt.

Fabian präsentierte sich gut. Am Ende konnte er aber keines seiner Gruppenspiele gewinnen. Trotzdem konnte er viele Eindrücke mitnehmen um diese im Training einzubauen und sein Spiel weiter zu verbessern.

Alle Forchheimer Starter präsentierten sich vorbildlich und versuchten in der völlig überhitzten Sporthalle bis an ihre Leistungsgrenzen zu gehen. Ein Doppelsieg und zwei 3. Plätze sind für den TTC Forchheim ein sehr gutes Ergebnis für das vergangene Wochenende.

Jürgen Roth